Zu dieser kostenfreien Veranstaltungen sind alle Interessenten am Projektmanagement herzlich eingeladen. Lediglich eine Anmeldung hier bei XING oder per e-Mail an info@exirius.de ist erforderlich. Im Anschluss an den Vortrag sind alle Teilnehmer zu einem kleinen Imbiss eingeladen.


Der Einsatz agiler Methoden soll Unternehmen befähigen, rasch auf die wechselnden Anforderungen der immer dynamischeren Märkte zu reagieren. So weit die Idee.


Kommt Ihnen aber auch das bekannt vor?

Wenn der Satz „Wir werden jetzt agil!“ durch die Büros und Produktionsstätten schallt, zucken immer noch viele EntwicklerInnen und auch die allermeisten anderen Berufsgruppen zusammen. „Bitte nicht DAS auch noch! Dann ist das Chaos perfekt.“


Was ist dran an Buzzwords wie Schwarm, Kanban und Scrum? Welchen Nutzen ziehen Unternehmen tatsächlich aus der Einführung agiler Methoden, und wo sind die Stolpersteine? Die Erkenntnis, dass ein rein mechanistisches Einsetzen agiler Methoden noch keine agile Kultur erzeugt, setzt sich durch.

Denn die Veränderung von Methoden und Prozessen ist planbar – die Reaktion der Mitarbeiter jedoch nicht. Das „Mindset“ der Beteiligten scheint entscheidend.


Lassen Sie sich inspirieren von Impulsen aus der agilen Arbeitswelt und vom offenen Erfahrungsaustausch. Wo erleben Sie Chancen, wo Grenzen im agilen Arbeiten/Projektmanagement? Welche agilen Werte und Prinzipien inspirieren Sie? Indem wir unsere Erfahrungen teilen, gestalten wir eine Arbeitswelt von morgen mit.

Andrea Hohlweck, KFZ-Mechanikerin und Diplom-Psychologin, versteht sich selbst als pragmatische Impulsgeberin, analytische Empathin und Überzeugungstäterin. Mit ihrer Fähigkeit zum „Sowohl als auch“-Denken entdeckt Andrea mit ihren Kunden auch Farben jenseits von schwarz und weiß. Sie analysiert für ihr Leben gern, bringt Klarheit in die Dinge und bleibt dabei erfrischend undogmatisch. Und nach über 15 Jahren in verschiedenen Funktionen in einem großen Automobilkonzern und über 10 Jahren Führung kennt sie die „Schmerzpunkte“ ihrer Kunden nicht nur aus der Beraterrolle.

Ihre Schwerpunkte liegen in der Begleitung von Veränderungsprozessen, in der Führungskräfteentwicklung und in der „Haltungsarbeit“. Projektleiter fit zu machen, für die Themen wie Laterales Führen oder auch für die Grundprinzipien agilen Arbeitens, liegt ihr am Herzen.

 

nice to know


Kann man Persönlichkeit testen?

Nicht wirklich – Persönlichkeit ist viel zu komplex. Sie lässt sich allerdings sehr gut in einem Profil erfassen.

 

 

mehr


Die Zeit im Wandel - Führung 4.0

Anforderungen an die Führungskraft der Zukunft

Eintägiger Workshop für Führungskräfte, Geschäftsführer, Personaler

Wann: 29.10.2018

Wo:

Am Knüppchen 5

56727 Mayen


mehr


agile community Saarland

Die Idee… Selbstorganisation als Prinzip wirksam werden lassen und sinnstiftend die Arbeitswelt mitgestalten.

Wann & Wo: 24. Juni 2019: 18.00 – 20.30 Uhr, Fase15, Fasanerieweg 15, 66121 Saarbrücken

 


mehr


liberating structures - eine neue user group an der Saar!

Am Aschermittwoch, 26.02.20 bieten Simona Kirsch und ich einen Workshop zu den liberating structures an - Ziel: genug Mutige zu finden, die ein regelmäßiges Meet Up, sprich ein regelmäßiges Üben, an den Start bringen! Und wir sind ausgebucht.

 


mehr


Beyond Agility - Scrumheilmittel oder mit Haltung erfolgreich agil arbeiten?

Am Dienstag, den 12.03.2019, um 18.30 Uhr, findet im BCC Business Communication Center, InnovationsCampus Saar, Innovationsring 19, 66115 Saarbrücken das erste Regionaltreffen der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement) 2019 statt. 

 


mehr


Organisation der Zukunft - Wie kann Transformation gelingen?

Die Zellinitiative Stuttgart traf sich zum zweiten Mal: 

Forum und Erfahungsaustausch zum Thema Organisation der Zukunft:


mehr